Diese Woche war es Zeit Abschied zu feiern, bevor wir uns in die Sommerferien verabschieden und die Tage am See verbringen.
Andrea Grabert hat 11 Jahre zusammen mit Kollegen die Ausbildung unserer „Hoffnungsfunken“ geleitet und viele Jugendliche auf ihrem Lebensweg begleitet. Mit ihrer einfühlsamen und doch treffsicheren Art, hat sie die Supervisionen des Projekts gestaltet und es so geschafft die Qualität der Ausbildung zu gewährleisten. Dadurch konnten alle Jugendlichen nicht nur in der Beratung, sondern auch persönlich wachsen. Wir danken ihr für ihr langjähriges Engagement und ihre Fürsorge.
Auch haben sich einige unserer Jugendlichen vom Projekt verabschiedet um sich neuen Lebensaufgaben zu widmen. Deshalb wünschen wir allen frischgebackenen „Ehemaligen“ nur das Beste auf ihrem Lebensweg.
Auch unser Beisitz des Vorstands, Laura Guppenberger verabschiedet sich für ein paar Monate vom Kinderschutzbund um nach Nepal zu reisen. Wir wünschen allen auf ihren zukünftigen Wegen nur das Beste und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!