Das Konzept der „Familienpaten“ beim Kinderschutzbund Regensburg

Was genau ist eine Familienpatenschaft beim Kinderschutzbund Regensburg und was macht eigentlich der Familienpate?

Das Angebot einer Familienpatenschaft richtet sich an Familien, die in ihrer momentanen Lebenssituation Unterstützung benötigen und denen dafür keine Partner, Familienangehörige oder Freunde zur Verfügung stehen. Ehrenamtliche Familienpaten bieten hier ihre Beratung und Begleitung an. Kostenlos, unbürokratisch und leicht erreichbar, unterstützen sie eine Familie ca. 3 Stunden pro Woche. Hilfe zur Selbsthilfe ist das Motto, wenn der Familienpate bei Themen wie der Wohnungssuche, Begleitung zu Ämtern, Haushaltsführung und Haushaltsplanerstellung, Kinderbetreuung, sinnvolle Freizeitgestaltung, Alltags- und erzieherische Anleitung, Wegbegleitung der Kinder zu Fachstellen, Hausaufgabenbetreuung und Stabilisierung der Finanzsituation, unterstützt. Für diese Tätigkeit werden die Ehrenamtlichen zuvor beim Kinderschutzbund von einem Sozialpädagogen ausgebildet. Eine Projektleitung koordiniert die Zusammenarbeit und begleitet die gesamte Familienpatenschaft.

Wir freuen uns sehr, dass wir dieses wertvolle Projekt neben Regensburg, nun auch in Kelheim anbieten können. Auch der Flyer nimmt langsam Gestalt an…