dksb

Liebe Mitglieder und Freunde, liebe ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter, liebe Förderer und Unterstützer des Kinderschutzbundes Regensburg/Oberpfalz e.V.,

die Weihnachtszeit ist auch immer die Zeit, in der man mal innehalten und bewusst auf das fast vergangene Jahr schauen sollte. Haben wir daran gedacht, dass wir immer das Wohl des Kindes im Blick haben wollten? Waren wir achtsam genug?

Die „Kultur der Achtsamkeit“ ist in aller Munde. Auch wir, der Vorstand, die ehren- und die hauptamtlichen Mitarbeiter des Kinderschutzbundes pflegen diese Kultur der Achtsamkeit auf das Kind. Dabei ist es uns gleich, ob die Kinder mit ihren Familien zu uns geflüchtet sind oder ob sie alleine gekommen sind, die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge. Es ist uns gleich, ob sie einen Migrationshintergrund haben oder ob sie keinen haben.

Wir haben es leicht, wir kümmern uns ganz einfach um alle Kinder! In welcher Form wir das tun? Das lesen Sie in den Projektberichten in unserem Weihnachtsbrief, der die tatsächliche „handfeste“ Arbeit beschreibt.

Wie jedes Jahr danken wir an dieser Stelle von ganzem Herzen für die vielfältige und großartige Unterstützung, ohne die unsere Arbeit nicht möglich wäre:

Ihnen, als Mitglied, für Ihr Vertrauen und Ihre langjährige Treue,

Ihnen, als ehrenamtliche Mitarbeiter, für Ihr uneigennütziges und zuverlässiges Engagement,

Ihnen, als hauptamtliche Mitarbeiter, für Ihren kompetenten und umsichtigen Einsatz und

Ihnen als Spender, für die Unterstützung, die unsere Arbeit überhaupt erst möglich macht.

Wir als Kinderschutzbund Regensburg wünschen allen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes und gutes neues Jahr 2016!

                                                            Frauke Riegelsberger-Ganglmeier

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutz