Am 20. Mai war es so weit: Die „neuen“ Hoffnungsfunken hatten ihren letzten Ausbildungsabend. Damit ging eine intensive Ausbildungszeit zu Ende. Insgesamt 70 Stunden lang hat die Gruppe alles gelernt, was für eine qualifizierte Telefonberatung wichtig ist: Theorie und Praxis der Beratung gehörten genauso dazu wie Selbstreflexion, Selbsterfahrung und der Austausch innerhalb der Gruppe. Ab jetzt können die dreizehn „Neuen“ das Beraterteam am Telefon tatkräftig unterstützen!

Passend zum Ausbildungsabschluss erschien ein Artikel über die Funken am 27. 5. 2014 in der MZ, den man sich hier anschauen kann:

MZ Hoffnungsfunken 27.5.2014

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutz