Die Hoffnungsfunken und kopfhoch machen nochmal zusammen Mut/MOOD vor den Sommerferien

Am Donnerstagabend startete auf dem Bismarkplatz das MOOD Open Air für Prävention und Toleranz von psychischen Erkrankungen. Zum gleichen Zeitpunkt trafen auch die Radler der bundesweiten Anti-Stigma-Kampagne Mut-Tour in Regensburg ein. Auf ihren 7.000 km durch Deutschland machen sie auf psychische Erkrankungen und damit verbundene Vorurteile aufmerksam. MOOD und Mut-Tour zusammen, da wollten wir vom Kinderschutzbund natürlich nicht fehlen. Nach spektakulärem Aufbau unseres neuen Pavillons, glänzten die ehrenamtlichen Berater von kopfhoch und den Hoffnungsfunken mit ganz viel Begeisterung, guter Laune und Offenheit bei allen Interessierten. Die regionalen Bands Ohrange, AberHallo und Detterbeck gaben ein Benefizkonzert auf der Live Bühne, es gab einen Gasballonwettbewerb, einen Kurzfilm zur Depression, Sinnsprüche, eine Fallschirmbastelaktion und natürlich viel Informationsmaterial bei den Ständen der Regensburger Anlaufstellen (Krisendienst Horizont, KJF, medbo, DrugStop etc. alle waren vertreten). Es war ein richtig schöner und gelungener Sommerabend. MOOD und Mut tut gut – Wir sagen danke für die tolle Organisation durch das Regensburger Bündnis gegen Depression e.V. und den Regionalen Steuerungsverbund des Versorgungsgebietes Regensburg.